Kontakt

Bernd Schneck
Wolterstr. 16
88631 Beuron
Tel.: 0 74 66 / 92 80 – 0
Email: Kontakt@Naturpark-Obere-Donau.de

Öffnungszeiten Haus der Natur

ganzjährig
Mo – Fr 9 -17 Uhr
01.04. – 31.10.
Sa, So, Feiertag 13 – 17 Uhr

Im Netz

www.naturpark-obere-donau.de

www.facebook.com/naturparkoberedonau/

Naturparkverein Obere Donau
Träger des Naturparks Obere Donau ist der gleichnamige Verein, der 1980 gegründet wurde. Diesem Verein gehören als Mitglieder neben den 55 Gemeinden und 4 Landkreisen Vertreter der Land- und Forstwirtschaft, des Naturschutzes, der Regionalverbände, des Schwäbischen Albvereins, der DRK Bergwacht, des Deutschen Alpenvereins, der Aktion Ruinenschutz Oberes Donautal e.V. sowie des Landessportverbandes an.

Naturpark Express
Gönnen Sie sich und ihrem Fahrzeug eine Pause und genießen Sie ihren Ausflug in den Naturpark von der ersten Minute an. Genießen Sie die Fahrt mit dem Naturpark-Express entlang der romantischen Bahnstrecke zwischen Gammertingen – Sigmaringen – Beuron – Tuttlingen – Immendingen – Blumberg. Zusätzlich haben Sie ab dieser Naturpark-Express Saison abends die Möglichkeit über Geisingen nach Donaueschingen zu fahren. Die Fahrradbeförderung im Naturpark-Express ist ab sofort kostenlos!

Haus der Natur
Das ehemalige Bahnhofsgebäude von Beuron beherbergt seit 1996 die Geschäftsstellen der Stiftung Naturschutzzentrum Obere Donau und des Naturpark-Vereins Obere Donau. Beide Organisationen setzen sich dafür ein, dass die Schönheit und Einzigartigkeit des Naturparks auch für spätere Generationen erhalten bleibt.

Der Naturpark als Erholungsgebiet
Aufgrund seiner landschaftlichen Schönheit und Naturvielfalt eignet sich der Naturpark in besonderem Maße für die landschaftsbezogene Erholung. Als Vorbildlandschaft soll der Naturpark für eine naturverträgliche Nutzung hierfür entwickelt werden.
An erster Stelle der Erholungsaktivitäten im Naturpark steht das Wandern. Rund 3.500 km Wanderwege, zahlreiche Rastplätze und Spielplätze laden zum Verweilen im Naturpark ein.
Zunehmender Beliebtheit erfreut sich das Radwandern.
Sonderformen der Erholung im Naturpark Obere Donau sind das Klettern und Bootfahren. Im Zuge der Umsetzung des Biotopschutzgesetzes wurde der Bereich zwischen Beuron und Hausen im Tal zum Vorranggebiet für Naturschutz (Kernzone) erklärt und für das Klettern gesperrt. Das Bootfahren auf der Donau ist im wildromantischen Durchbruchstal eine besonders attraktive Erholungsform.

Alle Partner

0

Beginnen Sie zu tippen und drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen